Shopping cart

How to Care about your Handpan properly

Handpanpflege

 

Der richtige Umgang mit Deiner Handpan:


Damit Dein Instrument lange sauber klingt und seine ursprüngliche Optik erhält, gibt es einige Kleinigkeiten im Umgang mit Deiner Handpan zu beachten. Um Dir unnötigen Ärger zu ersparen, geben wir hier eine ausführliche Anleitung zum Umgang und Pflege Deiner Handpan.
 

1. Vermeide Stürze und Stöße / Achte auf sicheren Transport

Es erklärt sich von selbst, dass Stürze, Stöße oder feste Gegenstände, die auf die Handpan fallen nicht nur zu Dellen, Kratzern und Macken, sondern auch zu einer unmittelbaren Verstimmung führen können. Daher ist es besonders wichtig das Instrument sicher und vor allem unzugänglich für kleine Kinder zu lagern. Wir haben schon Geschichten von verstimmten Domes gehört, auf denen Kleinkinder geritten sind.
Auch beim Transport ist auf eine gute Sicherung und stabile Cases zu achten. Entsprechende Taschen für die unterschiedlichsten Ansprüche sind in unserem Equipment.Store zu finden:
Für den alltäglichen Gebrauch, wie Ausflüge in die Natur, Mitnahme in die Arbeit, zu Freunden oder zu Jam-Sessions reicht ein Softcase oder SmartyBag aus. Die größte Sicherheit für Dein Instrument bieten Hardcases, die wir vor allem für größere Reisen, Mitnahme auf Festivals und bei regelmäßigen Auftritten empfehlen. Möchtest Du Dein Instrument mit in den Flieger nehmen, solltest Du Dir zusätzlich ein Flightcase oder entsprechende Einlagen besorgen - diese ermöglichen Dir eine problemlose Mitnahme Deiner Handpan im Frachtraum.


2. Rost: Lasse Deine Handpan nie länger als nötig in einer Tasche/Case & vermeide permanente Feuchtigkeit

Stahl aus dem Handpans gefertigt werden hat die physikalische Eigenschaft in Verbindung mit Feuchtigkeit zu oxidieren und zu rosten. Es wird bei Handpans zwischen zwei Stahlsorten unterschieden: Nitrierter Stahl und Edelstahl.
Nitrierung bei Stahl ist eine Behandlung des Materials, das es u.A. rostbeständiger aber nicht gänzlich rostfrei macht. Mit zusätzlichen Schutzvorkehrungen, Pflege und Behandlung lässt sich Korrosion zusätzlich vorbeugen und verhindern.
Fälschlicherweise wird Edelstahl oft als komplett rostfrei bezeichnet. Edelstahl-Handpans sind besser vor Rost geschützt, aber in der Regel nicht vollständig rostfrei. Edelstahl kann –je nach Legierung- durchaus Flugrost ansetzen oder an der Oberfläche korrodieren. Ein „Rostfraß“ in die Tiefe des Materials kann aber bei Edelstahl nicht passieren. Auch Edelstahl-Handpans sollten regelmäßig mit einem schützenden Ölfilm versehen werden.

Einer der fatalsten Fehler, den viele Einsteiger machen –vor allem, weil darüber selten aufgeklärt wird- ist das Instrument in der Tasche zu lagern. Gerade bei hoher Luftfeuchtigkeit, kann das zu unangenehmen Überraschungen führen. Die Taschen speichern Feuchtigkeit, da sie aus Textilien und Kunstoffen bestehen. Im geschlossenen Zustand ist die Handpan der kondensierenden Feuchtigkeit permanent ausgeliefert. So kann es zu Oxidation und Rostbildung führen. Daher lasse Deine Handpan nicht länger als zum Transport in der Tasche. Alleine das Öffnen reicht aus, dass das Material frei atmen kann. Bei längeren Reisen empfiehlt es sich, sogenannte „Entfeuchter“ beizulegen. Das sind entweder Pads oder Säckchen mit Feuchtigkeit ziehenden Inhaltsstoffen, wie z.B. Reis.

Auch sonstige langanhaltende Feuchtigkeit, wie z.B. in feuchten Räumen sollte vermieden werden. Es ist kein Problem, wenn Deine Handpan mal nass wird. Wir legen sogar das Spielen im Wasser oder im Regen nahe – es ist eine himmlische Erfahrung. Trockne aber danach unbedingt Deine Handpan gründlich ab – vergiss besonders nicht den Innenraum des Klangkörpers.
Bei Kontakt mit chlorhaltigem oder salzigem Wasser empfiehlt sich zudem die Reinigung mit Alkohol und dem anschließenden Einölen. Andernfalls können unansehnliche Flecken auf der Oberfläche Deiner Handpan entstehen. Eine genaue Anleitung zur Handpan-Pflege findest Du unter Punkt 5.


3. Achte darauf, dass Deine Handpan nicht zu oft überhitzt

Es wird oft davor gewarnt, die Handpan in der Sonne stehen zu lassen oder sie sonstigen Formen der Erhitzung auszusetzen, wie abstellen auf oder neben Heizkörpern. Wir sehen es nicht ganz so streng, da hochwertige Handpans sich nicht durch einmaliges Erhitzen dauerhaft verstimmen sollten. Bei billigen Asia-Importen, in Massen oder von unerfahrenen Herstellern gefertigten Handpans kann das aber sicherlich vorkommen. Wir haben unsere Instrumente auf Hitzebeständigkeit getestet und garantieren eine Stimmstabilität auch nach regelmäßiger Erhitzung.

Was tatsächlich stimmt: Bei Aufheizen des Materials verändert sich die Molekularstruktur; sie wird weicher und weitet sich aus. Das sorgt kurzweilig für eine hörbare Veränderung der Frequentierung der Tonfelder und klingt verstimmt. Das ist ganz normal und sollte Dich nicht beunruhigen. Wenn sich die Temperatur wieder abkühlt, wird sich die Stimmung wieder auf ihre normale Frequenz einpendeln.
Wichtig: Spiele die Handpan sicherheitshalber nicht, wenn sie erhitzt ist. Da das Material in dem Zustand weicher ist, können festere Anschläge tatsächlich zu verfrühter Verstimmung führen.

Es ist nicht auszuschließen, dass regelmäßiges Erhitzen zu einer Verknappung des Verstimmzeitraums führen kann – also die natürliche Zeitspanne in der das Instrument seine Stimmung bei sachgemäßer Behandlung halten sollte - bei unseren Instrumenten je nach Hersteller 3 bis 5 Jahre.


4. Wasche Deine Hände vor dem Spielen

Einige Handpan-Oberflächen, besonders die aus Edelstahl reagieren sensibel auf Salze, Säuren und eingetrockneten Schweiß. Das kann zu Verfärbungen und permanenten Flecken führen. Daher empfiehlt es sich, vor dem Spielen die Hände zu waschen. Es ist zudem ratsam, sich anzugewöhnen, das Instrument nach jeder Session mit einem trockenen, feinmaschigen und sauberen Tuch zu reinigen.


5. Pflege Deine Handpan regelmäßig


- Handpan reinigen:

Sollte sich viel Fett, Fingerspuren und Schweißreste auf der Handpan angesammelt haben, empfiehlt es sich, diese mit hochprozentigem Reinigungsalkohol* zu putzen. Dieser entfernt problemlos Schmutz, Flecken oder alte Ölreste. Bei normaler Verschmutzung wie z.B. Staubbildung reicht feuchtes Abwischen.

*Achtung: Manche Handpans besitzen eine extra Beschichtung zur Vermeidung von Korrosion. Einige dieser Beschichtungen reagieren sensibel auf Alkohol und können sich auflösen. In unserem Sortiment betrifft es einige Handpans aus der Kategorie „Economic Ones“: Für diese Handpans gibt es eine besondere Pflegemilch, die gleichermaßen Reinigt und Schützt.


-Handpan einölen:

Nach jeder Reinigung sollte eine Handpan geölt werden. Du kannst hochwertiges Pflanzenöl verwenden. Dieses kann aber bei häufigem Gebrauch eine klebrige Schicht auf der Handpan hinterlassen (die sich natürlich wieder mit Alkohol entfernen lässt). Das klassischer Weise zur Behandlung und Schutz von Stahl und Metallen eingesetzte Ballistol-Öl kann auch für Handpans benutzt werden. Dieses riecht aber intensiv und für manche sogar unangenehm. Die professionelle Alternative wären perfekt auf die Handpan abgestimmte Pflege-Öle.


-Wie öle ich meine Handpan richtig?

Die regelmäßige Behandlung mit Öl ist abhängig vom Material und der Verarbeitung der Handpan. Edelstahlinstrumente müssen in der Regel seltener geölt werden. Bitte beachte, dass es auch nitrierte Handpans mit zusätzlicher Beschichtung gibt, die kein Öl vertragen– bei uns einige „Economic Ones“ Modelle. Für diese gibt es eine extra Pflegemilch.

Bei allen anderen Handpans gehst Du wie folgt vor:
Verteile einige Tropfen Öl auf der Oberseite Deines Instruments – Du brauchst nicht übertreiben. Verwende ein Mikrofasertuch oder Papiertücher zum gleichmäßigen Verteilen des Öls. Solltest Du das Instrument auch auf den nackten Oberschenkeln zum Spielen abgelegt haben, empfiehlt es sich, das Selbe mit der Unterschale zu tun.
Lasse das Öl über Nacht einwirken. Dadurch entsteht eine Patina, eine Schutzschicht, die Korrosion und Rostbildung verhindert, sowie den Stahl nachhaltig pflegt.

Nützliche Handpan-Pflegemittel und Pflege-Sets findest Du auf unserer Zubehör Seite.


6. Spiele mit den Händen und achte auf eine gemäßigte Intensität deines Anschlags

Wichtig: Lege vor dem Spielen jeglichen Metallschmuck ab, wie Ringe, Armreifen, Uhren, etc.. Anschläge mit festen Gegenständen können zu Dellen und Kratzern, sowie zur Verstimmung führen.

Eine Handpan sollte ausschließlich mit den Händen gespielt werden. Einige Anbieter, insbesondere von preiswerten Massenprodukten werben auch mit der Bespielbarkeit mit Klöppeln. Davon ist inständig abzuraten, selbst wenn die Schlägel gepolsterte Schlagflächen besitzen. Eine Handpan wird, wie der Name bereits impliziert mit den Händen gespielt. Diese sind weich und flexibel und können daher keine Schäden am Instrument anrichten.
Dennoch ist eine gemäßigte Spielweise zu empfehlen. Auch wenn die von uns angebotenen Instrumente besonders stabil sind, kann ein permanent grober und fester Anschlag den Verstimmzeitraum verknappen. Das bedeutet nicht, dass Du Dich nicht ausprobieren und auch mal intensivere Schlagtechniken einsetzen kannst. Sei einfach achtsam und lerne vor allem die Belastungsgrenzen Deiner Handpan kennen. Das Instrument kommuniziert Dir, wenn Dein Anschlag zu fest war - Du hörst, wenn das Material übersteuert und unangenehm klingt.



JOIN OUR MAILING LIST

 

Thank you!

Neuer Beitrag


0 Bemerkungen

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen
English